Zum Inhalt springen
Was hast du gegen Montag - für einen soften Einstieg nach den Sommerferien!

Was hast du gegen Montag - für einen soften Einstieg nach den Sommerferien!

Informationen

Was hast du gegen den Montag?

Tatsache ist: Montag kann nichts dafür, dass du ihn nicht magst. Grundsätzlich ist er schlicht irgendein Tag von sieben.
Hier haben wir Dir ein paar Tipps, was du für bessere Montage tun kannst.

1. Druck wegnehmen

Montag muss ja nicht gleich dein Lieblingstag werden. Es ist völlig okay, montags keine Luftsprünge zu machen. Studien belegen, dass der Körper nach dem Wochenende etwas müder ist, weil der Rhythmus durch späteres ins Bett gehen und längeres Schlafen durcheinander geraten kann. Sich dessen bewusst zu sein, hilft bereits.

2. Plane etwas Tolles

Was tust du gerne? Joggen? Früh ins Bett gehen und ein Buch lesen? Maniküre? Apéro mit Freunden? Jassen mit der Familie? Was auch immer es ist: Plane es fix in deinen Montag ein. Dann kannst du gar nicht anders, als dich auf den Montag freuen.

3. Mach jemandem eine Freude

Vielleicht hilft es dir, nicht nur über dich und deinen unliebsamen Montag nachzudenken. Wie es wohl den anderen Mitarbeitenden geht? Du könntest dafür sorgen, dass sie einen besseren Montag erleben und dich dadurch selbst besser fühlen.

4. Kopfsache

Was, wenn du den Montag nicht als den Anfang von etwas Schlechtem siehst, sondern als einen Neustart? Du hast wöchentlich die Chance auf eine bessere Woche, und der Montag markiert den Beginn.

5. Montag beginnt am Sonntag

Wenn du dich am Montag überfordert fühlst, dann versuche, bereits am Sonntag deine Woche zu planen. Das muss gar nicht unbedingt Arbeit sein. 10 bis 15 Minuten reichen völlig aus. Verschaffe dir einen Überblick über die kommende Woche, erfasse deine Prioritäten und vielleicht deine Ziele der Woche. So wirst du am Montag nicht einfach in die Woche hineingespült, sondern weisst genau, was auf dich zukommt.

6. Routinen ändern

Wie wäre es zum Beispiel, wenn ihr am Arbeitsplatz ein Montagsfrühstück einführt? Oder wenn jeweils jemand eine Runde Kaffee ausgibt, um die Woche einzuläuten?

Und wenn das alles nichts nützt?

Setz dich mit dir selbst oder einer dir nahestehenden Person hin und stelle dir aufrichtig die Frage: Wer oder was versaut mir eigentlich den Montag?
Ist es der uninspirierende Arbeitsplatz? Der Mitarbeiter? Die Chefin? Du fühlst dich nicht wertgeschätzt? Das Pendeln? Ist es vielleicht grundsätzlich Zeit für einen Tapetenwechsel?

Wenn du deine Antwort(en) hast, dann stelle dir eine weitere Frage: Was kann ich dagegen tun? Vielleicht hast du schon blitzschnell nichts gedacht. Aber in den meisten Fällen stimmt das nicht ganz. Du musst das Problem, das deinen Montag (und wahrscheinlich auch den Rest der Woche) unangenehm macht, ja nicht von heute auf morgen lösen. Was aber könntest du heute für die Lösung des Problems tun? Ganz egal, wie klitzeklein der erste Schritt ist. Es ist immerhin ein Schritt.

Vielleicht siehst du dich nach anderen Jobs um und merkst, dass du eigentlich für vieles im Betrieb dankbar sein kannst, wenn du ihn mit anderen vergleichst. Oder du recherchierst nach einem Buch, das dir hilft, konstruktiver mit deinem Chef oder den Mitarbeitenden umzugehen. Vielleicht bringst du am Montag einfach mal eine Runde Gipfeli mit, um die triste Bürorunde ein wenig aus dem Trott zu holen?

Nur du kannst deinen Montag zu einem guten Tag machen, niemand sonst. Oder wie es der Dalai Lama ungefähr gesagt hat:
Zufriedenheit, Glück und sich auf den Montag freuen sind nichts, was fertig geliefert wird. Sie entstehen durch eigenes Handeln.

Keine passende Stelle gefunden?

Jetzt online bewerben

Temporärbüro + Personalvermittlung

Job 4 You bietet verschiedene Dienstleistungen für Arbeitnehmer an. Dazu gehört die Stellenvermittlung, Arbeitsvermittlung, Personalvermittlung, Personalberatung, Personalleasing und Zeitarbeit. 

Für Arbeitgeber bietet Job 4 You verschiedene flexible Modelle wie Temporärverleih, Personalberatung, Zeitarbeit, Payrolling, Try & Hire und Dauerstellenvermittlung an.

Rheintal, Liechtenstein, Ostschweiz

Wir vermitteln und verleihen Fachkräfte, sowie Hilfskräfte in der Ostschweiz, dem St. Galler Rheintal, Werdenberg, Graubünden und dem Fürstentum Liechtenstein.